Joboption Berlin

2013 initiierte Dilek Kolat, Senatorin für Arbeit, Integration und Frauen das Projekt Joboption Berlin und gab im Herbst des Jahres gemeinsam mit den Bezirksbürgermeister/innen der Bezirke Tempelhof-Schöneberg, Treptow-Köpenick und Spandau den Startschuss für die Kampagne "Warum Minijob? Mach mehr draus!". 

Aktuelles

30.04.2016

Arbeitssenatorin Dilek Kolat: "Mindestlohn verteidigen, richtige Arbeit aus Minijobs machen!" - Informationskampagne startet am 01.Mai.

Mehr Informationen finden Sie hier.

 

21.04.2016

NEU:

Arbeitsrecht im Minijob in Farsi und Bulgarisch

Mehr Informationen finden Sie hier.

 

 

Wanderausstellung

Bundesweite Wanderausstellung „Warum Minijob? Mach mehr draus!“

 

Seit dem 27.04. ist die Ausstellung noch bis zum 21.06.2016 in der Volkshochschule Tempelhof-Schöneberg zu sehen.

 

Ab dem 08.06.2016 steht die Ausstellung außerdem im Jobcenter Emden. Die Ausstellung kann bundesweit kostenlos ausgeliehen werden.

 

Sie wollen wissen, wo die Ausstellung in nächster Zukunft zu sehen sein wird? Mehr Informationen können Sie der Ausstellungsübersicht 2016 entnehmen. 

 

Statements zum Thema Minijob finden Sie auf unserem Youtube-Channel.

Workshopangebot

Wir informieren rund um das Thema Minijob. Lesen Sie mehr zum  Workshopangebot "Aspekte der geringfügigen Beschäftigung" für Multiplikator/innen.

 

 

Beratung für Unternehmen

Wir unterstützen Sie kostenfrei bei der Personalentwicklung und Fachkräftesicherung. Lesen Sie mehr dazu in unserem Beratungsangebot.

 

 

Das Projekt Joboption Berlin wird im Rahmen des Programms BerlinArbeit von der Senatsverwaltung Arbeit, Integration und Frauen durchgeführt und aus Mitteln des Landes Berlin gefördert.

Kontakt

info@minijob-machmehrdraus.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© DQG mbH