Kontakt

 

Aktuelles und Termine

 

Hier finden Sie eine Übersicht unserer aktuellen Veranstaltungen und die neuesten Publikationen aus dem Projekt.

Veranstaltungen 2017

 

Fachdialog zur Gig Economy

Ortsgebundene, plattformvermittelte Dienstleistungen

Donnerstag, 2. November 2017, 10-14 Uhr

 

Ob Betreuung, Reinigung, Essens- oder Paketlieferung, Personenbeförderung, Handwerksleistungen oder therapeutische Maßnahmen: In Berlin lassen sich heute zahlreiche Dienstleistungen einfach und schnell per Mausklick über Plattformen buchen. Doch unter welchen Bedingungen arbeiten die Menschen, die diese Dienstleistungen erbringen? Die Fach-veranstaltung beleuchtet die Arbeitsbedingungen der Gigworker sowie die Herausforderungen und Potenziale der neuen Arbeitsform Gigwork. Expertinnen und Experten diskutieren, ob und wie Gute Arbeit in der Gig Economy gestaltet werden kann – und ob uns eine tiefgreifende Veränderung der Dienst­leistungsbranche bevorsteht.

 

Hier geht es zur Anmeldung und zu weiteren Informationen.

Fachdialog zur Hotel- und Gaststättenbranche und Gebäudereinigung
Schwerpunkt Gemeinschaftsverpflegung und öffentlich beauftragte Dienstleistung

Montag, 13. November 2017, 10-14 Uhr

 

Für die Berliner Gebäudereinigungsbranche und die Unternehmen der Gemeinschaftsverpflegung haben öffentliche Aufträge einen bedeutenden Stellenwert. Zugleich gibt es in beiden Bereichen zahlreiche prekär-atypische Beschäftigungs-verhältnisse. Bestehen Möglichkeiten, durch öffentliche Ausschreibungen Einfluss auf eine Verbesserung der Beschäftigungsverhältnisse zu nehmen? Diese sowie weitere Fragen möchten wir mit Ihnen diskutieren und laden Sie herzlich zu unserer Fachveranstaltung ein!

 

Hier geht es zur Anmeldung und zu weiteren Informationen.

 

Informationen zu Veranstaltungen aus dem Vorjahr finden Sie hier.

 

Neueste Publikationen

Info-Blatt Minijob-Umwandlung: Prüfen, Kosten vergleichen, Vorteile erkennen und umwandeln

 

Das Info-Blatt Minijob-Umwandlung ist eine Handreichung für Unternehmensvertreterinnen und Unternehmensvertreter sowie Personalvertreterinnen und Praxisvertreter. Es liefert in sehr kurzer Form praktische Hinweise zur Vorgehensweise bei der Umwandlung von geringfügiger in sozialversicherungspflichtige Beschäftigung.

 

Der Branchenreport Gebäudereinigung

Arbeitszeiten und Arbeitsverhältnisse

 

Welche Rolle spielt die Tageszeit der Reinigung für bestehende Arbeitsverhältnisse? Kann eine Rückverlagerung der Reinigung in den Tag die Wertschätzung für die Branche verbessern und sich positiv auf die Arbeitsverhältnisse auswirken?

Der Branchenreport Gebäudereinigung gibt Einblick in die Arbeitsverhältnisse und Arbeitsbedingungen der Branche in Berlin und erläutert Argumente für die tageszeitliche Reinigung im Kontext eines von Verdrängungswettbewerb und prekären Arbeitsverhältnissen geprägten Marktes, der Fach- und Arbeitskräfte sucht.

 

Den Branchenreport können Sie hier herunterladen.

 

Warum Minijob? Mach mehr draus!
Information für Betriebsräte zu Handlungsmöglichkeiten beim Einsatz von Minijobbeschäftigten

 

Betriebsräte können Einfluss auf die Beschäftigungsform im Betrieb nehmen und dadurch sozialversicherungspflichtige Beschäftigung fördern.
Zu den Einfluss- und Handlungsmöglichkeiten beim Einsatz von Minijobbeschäftigten informiert die neuaufgelegte Broschüre „Warum Minijob? Mach mehr draus!“.


Die Broschüre beschreibt Vorteile der Umwandlung geringfügiger in sozialversicherungspflichtige Beschäftigung für Beschäftigte und Unternehmen sowie Schritte zur Umwandlung. Dazu werden Argumente für sozialversicherungspflichtige Beschäftigung für beide Seiten erläutert und Gestaltungs- und Mitbestimmungsmöglichkeiten, die die Einstellung von Minijobbeschäftigten beeinflussen, aufgezeigt.

 

Faire Arbeit in der Crowd

Gestaltungsfelder guter Arbeitsbedingungen

Expertise, Juni 2016

 

Innovative Techniken und Digitalisierung bewirken einen Wandel der Arbeitswelt, von dem wir heute noch nicht wissen, wohin er uns führt. Umso bedeutender ist der umfassende Dialog, der auf Bundesebene mit der Verabschiedung des Grünbuchs Arbeiten 4.0 sowie auf Landesebene Arbeit 4.0 – made in Berlin initiiert wurde und auf eine aktive Gestaltung der Rahmenbedingungen der zukünftigen Arbeitswelt hinwirkt.

 

Ein gutes Beispiel dafür, wie Digitalisierung die Arbeitswelt maßgeblich verändern kann, ist Crowdworking. Diese digitale Arbeitsform eröffnet neue Chancen für eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben, jedoch ist die Arbeitsbeziehung noch weitgehend ungeregelt. Mit der vorliegenden Expertise wurde ein erster Schritt unternommen, faire Arbeit in der Crowd zu definieren und Gestaltungsfelder aufzuzeigen. Zum Download steht die Expertise hier zur Verfügung. 

 

Die Expertise Faire Arbeit in der Crowd wurde im Rahmen des von der Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen geförderten Projektes Joboption Berlin erarbeitet.

 

Newsletter

 

E-News 4/2017: Einladung zur Fachveranstaltung »Können öffentliche Ausschreibungen Einfluss auf die Beschäftigungs­bedingungen in der Gebäudereinigung und Schulverpflegung nehmen?« am 13. November 2017
 

Die E-News können Sie hier einsehen.

 

Hier können Sie unseren Newsletter abonnieren.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© ArbeitGestalten Beratungsgesellschaft mbH, Ahlhoff